Kundengeschichten

Zusammenarbeit als Schlüssel für Qualität

Nur ein paar Beispiele.
 

Kontakt

Vertrauen wächst über die Jahre.

Mit vielen meiner Kunden arbeite ich daher schon sehr lange zusammen.



Immer zielorientiert und an die aktuellen Bedürfnisse angepasst.

Bildung und Beratung


Die Randstad Gruppe Deutschland ... 


ist spezialisiert auf umfassende und flexible Personalservice-Konzepte für Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen.

Ich unterstütze die Mitarbeiter*innen im AZAV-Bereich durch passgenaue Inhouse-Trainings zur AZAV. Mittlerweile gibt es fixe Angebote für neue Mitarbeiter*innen und Auffrischungsschulungen sowie Trainings zu Spezialthemen für die erfahrenen AZAV-ler*innen.

Dr. Christoph Kahlenberg, Randstad Deutschland GmbH & Co.KG

„Ich setze für mein Team regelmäßig Inhouse-Schulungen mit Frau Wienken um. Ich empfehle Frau Wienken gerne weiter, weil sie kompetent und sachlich, sehr stringent durch die Trainings führt und dabei aber auch immer auf die Wünsche der Teilnehmer eingeht. Es gelingt ihr immer wieder, das Thema sehr verständlich darzustellen. Sie hat Diskussionen zugelassen, ohne den roten Faden zu verlieren. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“


BST NRW GmbH ...

ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen und europaweit Marktführer im Bereich Smart-Repair-Dienstleistungen. Insbesondere sind Inhaber und Mitarbeiter*innen gefragte Adressat*innen, wenn es um Hagelmanagement und Instandsetzung geht.

Weil es noch zu wenig Expert*innen in diesem Bereich gibt, gibt der Geschäftsführer sein Wissen in der eigenen Bildungsstätte weiter. In diesem Zusammenhang habe ich geholfen, ein AZAV-System aufzubauen, das auch mit wenig Ressourcen zu bewältigen ist. 

Sandra Klisanin, QM

„In der Zusammenarbeit möchten wir besonders das hohe Fachwissen verbunden mit der Fähigkeit, sich jeweils auf das Wissen des Auftraggebers einzustellen, hervorheben. 

Ohne Frau Wienken hätten wir das 1. Ziel der Trägerzertifizierung niemals so schnell so qualifiziert erfolgreich abgeschlossen. Für uns war darüber hinaus wichtig, dass Frau Wienken auch außerhalb der Termine ansprechbar war und stets Feedback gegeben hat.“


Henzgen & Schommer ... 

ist eine Unternehmensberatung und Marketingagentur spezialisiert auf  kleine und mittelständische Unternehmen. Die Firma kann auf über 30 Jahre Erfahrung in Unternehmensberatung, Unternehmensführung und Vermarktung zurückgreifen.

Wir haben gemeinsam ein QM-System aufgebaut, um damit die Grundlage für eine AZAV Zulassung zu legen. 

Tilmar Henning, QMB

„Frau Wienken hat uns sehr bei der Etablierung eines QM-Systems unterstützt. Durch ihre Fachkenntnis und ihre Hands-On-Mentalität konnten wir das QM-System bei uns im Hause problemlos implementieren. Auch nach Abschluss des Projektes stand uns Frau Wienken jederzeit mit Rat & Tat zur Verfügung.“



Das BTB Bildungswerk für ... 

therapeutische Berufe bietet bundesweit Ausbildungen und Lehrgänge in den Bereichen Gesundheit, Prävention, Beratung und Therapie in Form von Fernlehrgängen an.

Ich habe dabei unterstützt, die AZAV-Zulassung ressourcenschonend und im gewünschten Zeitfenster zu erhalten. Das QM-System haben wir dabei durchgängig partizipativ entwickelt und dokumentiert.

Bildungswerk für therapeutische Heilberufe, QMB

„Uns hat die hohe fachliche Kompetenz von Frau Wienken, die Geduld, aber auch die unbedingte Bereitschaft, uns zum Ziel zu begleiten, sehr beeindruckt. Ohne ihr Fachwissen und das Interesse an inneren Zusammenhängen in unserer Firma wären wir nicht so schnell zu dem gewünschten Ergebnis gekommen. Dabei hat Frau Wienken alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an die Hand genommen und jeden einzelnen am Gesamtergebnis beteiligt.“



Das Kuratorium für Journalistenausbildung (KfJ) ...

ist seit 1978 die Institution für berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung der österreichischen Journalist*innen.

Ich durfte die Erstellung eines Leitbildes begleiten und bei der Vorbereitung auf die Testierung nach LQW (lernerorientiertes Qualitätsmanagement in der Weiterbildung) helfen.    

Dagmar Köttl, Geschäftsführerin

„Frau Wienken hat uns jederzeit Sicherheit gegeben, auf dem richtigen Weg zu sein. Sie hat uns unaufgeregt und gelassen die notwendigen to-dos erklärt und uns in unserer Arbeit bestätigt. In der Zusammenarbeit ist Frau Wienken stets verlässlich, emphatisch und unterstützend.“



Das DGB Bildungswerk BUND ... 

gehört mit seiner Politischen Bildung zu den größten Veranstaltern von politischem Bildungsurlaub in Deutschland. 

Mein Auftrag war es, das (Zitat) "tote QM-System" wiederzubeleben und zu einem praxistauglichen Instrument für Qualitätssicherung und Unternehmenentwicklung zu machen.

Dazu haben wir alle Prozesse auf den Prüfstand gestellt, das QM auf mehr Schultern verteilt, indem wir Positionen beschrieben und besetzt und die Mitarbeiter*innen geschult haben. 

Aktuell begleite ich die QMB über regelmäßige fachliche Coachings, schule die internen Auditor*innen und moderiere die jährlichen Auditprogrammplanungen. Darüber hinaus stehe ich auch als externe interne Auditorin zur Verfügung. 

 

Yvonne Goertz, Qualitätsmanagement

„Frau Wienken berät uns dabei, unser QM-System an unsere wachsenden Anforderungen anzupassen – wir sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit!“






Dienstleistung


Die ProRent GmbH ... 

beschafft als inhabergeführtes KMU für ihre Kunden spezielle Fahrzeuge und das zuverlässig und hochprofessionell.   

Angefangen hat es damit, dass ich den Geschäftsführer als externe QMB bei der Verschlankung und Agilisierung des QMs nach ISO 9001 unterstützt habe. Mittlerweile habe ich zwei Mitarbeiterinnen zur QMB weitergebildet und mache mich so nach und nach entbehrlich. Geschäftsführer und QMBs stehe ich nach wie beratend und coachend zur Verfügung. 

Günter Höpfl, Inhaber

„Mit Frau Wienken verstehst sogar DU, was QM bedeutet. 

Wir schätzen die Zusammenarbeit mit ihr sehr, weil sie eine sehr organisierte und strukturierte Arbeitsweise pflegt. Ihr sachlicher Umgang mit diskussionswürdigen Themen führt immer zu konstruktiven Lösungen.

Darüber hinaus macht es immer Spaß, mit ihr zu arbeiten.“


Matchlog Thermologistik ... 

ist ein inhabergeführtes Logistik-Unternehmen mit Sitz in Köln. Mit ihrer Flotte organisieren sie europaweite Pharmatransporte. Auch für sonstige Kurierdienste sind sie kompetente Ansprechpartner für alle logistischen Anforderungen. 

Bei Matchlog unterstütze ich die QMB bei ihren Aufgaben und stehe dem Geschäftsführer im Rahmen der Durchführung der Managementbewertung zur Verfügung. Gemeinsam haben wir ein QM-System aufgebaut, das nicht nur zuverlässig die Anforderungen der ISO 9001 erfüllt, sondern auch gegenüber kritischen Auditor*innen bei den Supplier-Audits besteht. 

Aggi Stauske, Qualitätsbeauftragte

„Wir schätzen die Zusammenarbeit mit Frau Wienken sehr. Eine wichtige Erkenntnis in der Zusammenarbeit - es ist unser QM und wir müssen und dürfen aktiv mitwirken.

Die Zusammenarbeit mit Frau Wienken ist auch menschlich sehr angenehm. Ich empfehle sie uneingeschränkt weiter.“


Soziales


Das Jugendwerk St. Josef

ist ein Träger der Jugend­hilfe und sitzt in Landau. Das Jugendwerk ist der Trägerverein für vier Einrichtungen und zwei Schulen. 

Gemeinsam arbeiten wir an einer sinnvollen Umsetzung der ISO 9001. Und zwar erst mal ohne konkrete Zertifizierungsabsicht. 

Jutta Wegmann, Qualitätsbeauftragte

„Frau Wienken ist kompetent, sehr kundenorientiert und hat immer einen guten Tipp parat. Sie ist eine "Ermöglicherin", das heißt, sie befeuert die Kreativität, liefert das Werkzeug zum Weiterentwickeln und bringt uns auf den Weg, den wir dann selbst gehen. Unser QM-Prozess verdankt ihr entscheidende Impulse.“


Verwaltung + Stiftungen


Das Jobcenter Kreis Recklinghausen ...

ist seit Dezember 2017 als Träger nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) mit Zertifikat der Cert-IT GmbH zugelassen und führt Aktivierungsmaßnahmen in einem eigenen Maßnahmebetrieb - der Jobakademie - selbst durch.

Ich durfte bei der Vorbereitung der AZAV-Zulassung unterstützen und begleiten. Auf dem Weg habe ich die Mitarbeiter*innen geschult - mit Training-on-the-Job + Inhouse-Trainings. So liegt die Verantwortung für das QM seit letztem Jahr vollständig bei den ausgebildeten Mitarbeiter*innen. Natürlich stehe ich noch beratend und begleitend zur Verfügung, wenns mal richtig knifflig wird.

Peter Wernitz, Jobakademie des Jobcenters Recklinghausen

„Der Beratungsprozess mit den integrierten Schulungsangeboten hat nachhaltig das Verständnis für die Sinnhaftigkeit des QM-Systems zur Qualitätsverbesserung und praktischen Anwendung des QM-Systems geprägt und gefördert. Ich schätze besonders die hohe fachliche Kompetenz, die sehr hohe Empathiefähigkeit, sich den Sorgen und Nöten rund um die Zertifizierungsprobleme der Kunden anzunehmen und die Bereitschaft, sich in die speziellen Gegebenheiten sehr schnell einzuarbeiten. Insgesamt eine hervorragende Begleitung zur Zertifizierung.“



Die Heinrich-Böll-Stiftung ... 

ist die grüne politische Stiftung mit den Schwerpunkten Ökologie, Demokratie, Geschlechtergerechtigkeit und Menschenrechte. Die Stiftung veranstaltet Seminare, Workshops, Bildungsreisen, Salons und Tagungen. 

Gemeinsam haben wir Licht ins Dunkle gebracht, wie man eine Testierung nach LQW (lernerorientiertes Qualitätsmanagement in der Weiterbildung) sinnvoll in den Alltag integrieren kann und wie man dafür sorgt, dass das QM-System zur Unternehmensentwicklung und zur Innovation beiträgt.

André Moser, Bildungsmanager

„Nun sind schon 2 Tage seit dem Workshop vergangen – und wir alle sind immer noch sehr begeistert. Wir haben alle denselben Gedanken gehabt, dass wir als Team erst vorgestern zum ersten Mal LQW wirklich verstanden haben.

Dies motiviert uns sehr, auch wenn es für mich nun etwas andere und wohl auch etwas mehr Arbeit bedeutet als bisher geplant. Aber das machen wir und ich gerne, weil wir den Nutzen erkennen.“


Mit Kultur123 ...

bündelt die Stadt Rüsselsheim Angebote für Bildung und Kultur mit den Betriebsteilen Kultur & Theater, VHS, Musikschule und Stadtbücherei.

Kultur123 hat mit meiner Unterstützung einen umfangreichen Leitbildprozess abgeschlossen. Teil der Leitbildentwicklung war auch die Arbeit an im Konsens erarbeiteten Führungsgrundsätzen.

Ein extrem spannender Prozess mit vielen Herausforderungen und mit einem hervorragenden Ergebnis.

Eckhard Kunze, Leitung Gesamtbetrieb Kultur123

„Unsere wichtigste Erkenntnis war und ist, wie wichtig der Prozess des Leitbildes für die Entwicklung unseres Betriebes ist. Darüber hinaus die Erkenntnis, dass die für den ersten Schritt verabredete gemeinsame Definition von "Führung", eine wichtige Voraussetzung für viele weitere Prozesse und Entwicklungen im Betrieb ist.

Für uns war wichtig, dass Frau Wienken deutlich gemacht hat, dass wir, die Führungskräfte, für den erfolgreichen Abschluss des Prozesses verantwortlich sind. Sie ist beharrlich und konsequent immer am Thema geblieben und hat uns immer wieder in Richtung Ziel navigiert. Sie gab so die wichtigen Impulse und setzte die Wegzeichen, die wir bearbeiteten und die zu Erkenntnissen führten. Am Ende war und ist es UNSER Prozess.“


Das Haus kirchlicher Dienste ... 

unterstützt und ergänzt als übergemeindliche Einrichtung die Arbeit der Kirchengemeinden und Kirchenkreise in der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Die Referentinnen und Referenten entwickeln Materialien, sorgen für die Weiterbildung von Haupt- und Ehrenamtlichen, beraten individuell und führen den inner- und außerkirchlichen Dialog.

Da die Aufgabenstellungen so vielfältig und die personellen Ressourcen begrenzt sind, haben wir im Haus kirchlicher Dienste die Idee von Prozessmanagement eingeführt.  

Jürgen Rockahr, Leitung 

„Frau Wienken hat uns sehr kundig und praktisch in die Idee eines ganzheitlichen Prozessmanagements eingeführt. Die Rückmeldungen der Teilnehmer/-innen des Workshops waren durchgängig positiv. Die Ergebnisse haben uns sehr weitergeholfen.“



Das kommunale Integrationszentrum ... 

der Stadt Wuppertal ist die zentrale Anlaufstelle für die Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschickte, Migrant*innen und Geflüchteten. 

Für ihre Beratungsprojekte benötigte das Integrationszentrum eine AZAV-Trägerzulassung. Das haben wir erfolgreich gemeinsam bewältigt.

Aktuell helfe ich bei der Vor- und Nachbereitung der jährlichen externen Audits und stehe dem Qualitätsbeauftragten bei Bedarf zur Verfügung. 

Stadt Wuppertal, Ressort Zuwanderung und Integration

„Ich schätze an Frau Wienken die kompetente zielorientierte Beratung und die schnellen, maßgeschneiderten Lösungen. Dank ihres sicheren Vorgehens haben wir die Zulassung ohne jegliche Beanstandung erreicht.“




Medien und Kreatives


SRB ist ...

das Bürgerradio im Städtedreieck Saalfeld - Rudolstadt - Bad Blankenburg. Hier produzieren engagierte Menschen unter Anleitung von kundigen Expert*innen ihre eigenen Radiosendungen.

Die Bürgerradios in Thüringen müssen ein Qualitätsmanagementsystem nachweisen. Bei der Einführung habe ich unterstützen dürfen. Wir haben Sendungsleitbilder entwickelt und Feedbackverfahren eingeführt. Das alles in Workshops mit allen Beteiligten und sehr viel Spaß.

Cornelia Moersch, Leitung

„In der Zusammenarbeit mit Frau Wienken hat mir am meisten gebracht, dass sie die Dinge beim Namen nennt und Zusammenhänge im Arbeitsablauf darstellt. So konnten wir die richtigen Schlussfolgerungen für die Arbeitsorganisation ziehen und Prioritäten für unsere Arbeit beim Veränderungsprozess setzen. 

Frau Wienken hat es verstanden, unsere Situation und die Bedingungen vor Ort bei der Einführung unseres Redaktionsmanagements zu berücksichtigen.

Sie hat uns mit viel Empathie und Sachverstand auf diesem Weg mitgenommen. Wir schätzen besonders ihre klare Sprache und die Fähigkeit, die Teilnehmer an jedem Punkt des Prozesses abzuholen und zu integrieren.“


Radio Berg ist das ... 

Lokalradio für das bergische Land.

Um die Mitarbeiter*innen zu entlasten und mehr Zeit für kreative Tätigkeiten zu schaffen, hat Radio Berg ein QM-System eingeführt (ohne Zertifizierungsabsicht). Ich habe in diesem Zusammenhang die Workshops mit den Mitarbeiter*innen vorbereitet und durchgeführt, die Chefredakteurin bei der Strategieentwicklung unterstützt und gemeinsam mit den Mitarbeiter*innen die Abläufe neu strukturiert. 

Katrin Rehse, Chefredakteurin

„Unternehmensziele klar formulieren, festhalten und verfolgen - das gehörte nicht zu meinem Tagesgeschäft als Radio-Chefredakteurin. Gemeinsam mit der „MQ – Gesellschaft für MehrQualität" habe ich mich intensiv dem Thema strategische Personalentwicklung gewidmet.

Eine Arbeit, die zusätzlich zum Tagesgeschäft nicht immer leicht zu bewerkstelligen war. Aber es hat sich gelohnt - nicht nur, weil es schön ist, Strukturen zu erarbeiten und im Tagesgeschäft die Vorteile deutlich zu spüren, sondern weil die Arbeit auf Augenhöhe auch sehr viel Spaß gemacht hat. Danke sehr!“


Radio KW ...

ist das Lokalradio für den Kreis Wesel.

Für Radio durfte ich die Moderator*innen coachen. Themen waren Selbst- und Rollenverständnis und Arbeitsorganisation.

André Fritz, Chefredakteur

„Als großer Vorteil hat sich die sehr schnelle und individuelle Abstimmung erwiesen. Das Coaching war individuell auf unsere Moderatorin abgestimmt und hat sich auch mal abseits der ausgetretenen „Moderatorencoachingpfade“ bewegt. Gerade durch das Arbeiten am Selbst- und Rollenverständnis als Moderatorin hat unsere Teilnehmerin (mit etwas Abstand) einen großen Schritt nach vorne gemacht. Die Frage „Wer bin ich und wofür stehe ich?“ wird für uns von immer größerer Bedeutung! Würde ich ein solches Coaching noch mal buchen? Ein klares „JA“! Solch ein Coaching empfehle ich für jede Moderatorenpersönlichkeit.“


Sonstige


Kirchhoff Automotive ...

ist ein Automobilzulieferer mit Sitz in Iserlohn.  KIRCHHOFF Automotive entwickelt und produziert komplexe Metall- und Hybridstrukturen für Rohkarosserie und Fahrwerk.

Im Auftrag der Kommunikationsabteilung habe ich einen Design-Sprint moderiert, bei dem es um Ideen rund um die nachhaltige Mobilität der Mitarbeiter*innen ging. Ich bin immer noch begeistert von den kreativen und innovativen Ideen, die an den beiden Tagen entwickelt wurden.

Dr. Arndt G. Kirchhoff, geschäftsführender Gesellschafter Kirchhoff Gruppe

„Design Thinking ist eine spannende Methode, insbesondere die Art und Weise wie man Modelle bastelt, um die Fragestellungen zu visualisieren und den Interviewpartnern plastisch zu erläutern. Mit Ihrer unkomplizierten und frischen Art hat Ursula Wienken unser Team sehr schnell in die Methode eingeführt, so dass wir in kurzer Zeit zu hervorragenden Ergebnissen gekommen sind.“



Ursula Wienken, Ihre Qualitätsexpertin

Haben Sie ähnliche Pläne?

Lassen Sie uns sprechen.

Kontakt