Header_UeberUns

ÜBER MQ | GESELLSCHAFT FÜR MEHRQUALITÄT

Menschen sind uns wichtig. Für sie leben wir die Idee von MehrQualität – im Unternehmen, am eigenen Arbeitsplatz, im Produkt oder der Dienstleistung.

Ursula Wienken, Geschäftsführerin der MQ Gesellschaft für MehrQualität: "Durch meine langjährige Tätigkeit im praktischen Journalismus und der Erwachsenenbildung habe ich vielfältige Erfahrungen im Umgang mit Menschen sammeln können. Über meine eigene reflektorische Begleitung durch regelmäßige Supervision erweitere ich konsequent meine Fachkenntnisse, meine sozialen und personalen Kompetenzen.

Die MQ Gesellschaft für MehrQualität bündelt Erfahrungen, Qualifikationen und Kompetenzen von über 25 Jahren Berufs-, Bildungs- und Beratungserfahrung. Als Inhaberin stehe ich überzeugt und engagiert für die Idee von MehrQualität."

 

Unsere Erfahrungen in den Bereichen Bildung, Dienstleistung und Medien garantieren die Umsetzbarkeit und Praxistauglichkeit unserer Beratungs- und Unterstützungsleistungen.

Die verschiedenen Denk- und Handlungssysteme in Organisationen, die unterschiedlichen Organisationsstrukturen und die sich daraus entwickelnden Kulturen kennen wir aus eigener Anschauung - auch in der Tiefe. Tragfähige Lösungen und Ergebnisse sind uns genauso wichtig wie eine wertschätzende, zielorientierte und transparente Zusammenarbeit auf Augenhöhe.

 

ISO-Zertifizierung und Zulassung

Zertifizierung Cert IT

Cert-IT | Die MQ Gesellchaft für MehrQualität lebt selbst ein anerkanntes Qualitätsmanagement-System nach der DIN Norm ISO 9001. Die Qualität der Dienstleistungen und Abläufe wird einmal jährlich durch eine externe, objektive Stelle überprüft. Das ist uns wichtig. Wir beraten und auditieren Unternehmen – die eigene Erfahrung als zertifiziertes Unternehmen, das sich externen Prüfungen stellen muss, ist für uns ein wertvolles Korrektiv.

Zertifizierung Dekra

Dekra | Die MQ Gesellschaft für MehrQualität ist offizieller Partner der DEKRA. Weil wir wissen, dass tatsächlich vorhandene Kompetenzen und Qualifikationen nur durch einen offiziellen Nachweis auch für Externe nachvollziehbar wird, bieten wir allen Teilnehmern unserer Lehrgänge und Ausbildungen die Möglichkeit, eine Prüfung zu absolvieren. Wir freuen uns, dass wir dabei auf die vielfältige und langjährige Erfahrung der DEKRA Certification GmbH bauen können. Für Sie bedeutet das: Sie erhalten nach bestandener Prüfung ein wertiges Zertifikat. Derzeit bieten wir folgende Ausbildungen mit Prüfung an:

• Qualitätsbeauftragte/-r Medien
• Qualitätsmanager/-in Medien
• Qualitätsbeauftragte/-r Bildung, Beratung, Dienstleistung
• Qualitätsmanager/-in Bildung, Beratung, Dienstleistung
• Redaktionsmanager/-in

Sprechen Sie uns an, wenn Sie mehr wissen wollen. 

MITGLIEDSCHAFTEN

Gute Ideen und Ansätze zu unterstützen und damit Stellung zu beziehen – das ist die Idee hinter den (wenigen) Mitgliedschaften, für die wir uns entschieden habe.

MehrQualität bedeutet auch, zu seinen Überzeugungen zu stehen und das öffentlich zu machen.

Sie finden hier die für uns wichtigsten Mitgliedschaften und Zugehörigkeiten. Dies können Sie gerne auch als Inspiration für eigene Aktivitäten verstehen.

Mitgliedschaft BV Auditoren

Bundesverband der Auditoren | Der Bundesverband der Auditoren will das Tätigkeitsfeld des Auditors schärfen und als kompetentes Profil entwickeln und Standards in der Aus- und Weiterbildung für Auditoren entwickeln. Er stellt für die Auditoren eine Plattform bereit, auf der sich Communities bilden können.

Geschäftsführerin Ursula Wienken ist Mitglied im Verband, weil sie davon überzeugt ist, dass Haltung, Rollenverständnis und Ethik bei ihrer Tätigkeit als Auditorin zentrale Faktoren sind.

www.bvd-auditoren.de

Mitgliedschaft Forum Werteorientierung

Forum Werteorientierung in der Weiterbildung | Weiterbildner, die das Siegel Qualität-Transparenz-Integrität tragen, dokumentieren damit, dass sie sich verpflichtet haben nach den ethischen Richtlinien und im Sinne des Berufskodexes für die Weiterbildung zu handeln. Damit möchten wir dokumentieren, dass wir Weiterbildung nicht nur als Wissensvermittlungsinstrument, sondern ganzheitlich leben.

www.forumwerteorientierung.de

Content_Qualitätsmanagement_02

Das Team

wienkenneu
Ursula Wienken

ist Geschäftsführerin der MQ Gesellschaft für MehrQualität mbH.
Sie ist verantwortlich für die Unternehmensentwicklung, den Bereich Qualitätsmanagement und insbesondere auch die Qualität der Bildungsangebote. Sie hält die Kontakte zu Referentinnen und Referenten, wobei sie auch Akquisition und Betreuung persönlich übernimmt. 

Ursula Wienken ist als Dozentin auch für andere Weiterbildungseinrichtungen und an Hochschulen tätig (Universität Dortmund, Hamburg Media School). Sie ist federführend bei Lektorat und Schriftenreihe und verantwortlich für die Redaktion der Homepage.

UNSERE TRAINER

Unsere Trainer/-innen sind Profis auf ihren Gebieten. Mit einem hohen Maß an Fachlichkeit, wertschätzend und auf Augenhöhe arbeitend erreichen sie zusammen mit Ihnen Ihre gewünschten Ziele. Persönliche Integrität, Vertraulichkeit, 

  

Authentizität und Leidenschaft für die Sache stehen für unsere Trainer/-innen an erster Stelle. Sie arbeiten praxis- und lösungsorientiert und richten dabei den Fokus auf das direkte Handeln – mit dem nötigen Maß an theoretischem Input.

 

Nach Stationen bei TNS Emnid und der FGM Forschungsgruppe Medien verfügt Markus Adomeit über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Medienmarktforschung und ein umfangreiches Wissen in der Forschungsmethodik, inklusive der strategisch/operativen Umsetzung in den Sendern.

In den letzten Jahren hat Markus Adomeit dabei verschiedene Sender aus dem Lokalfunk in NRW betreut und neben eigenen Studien die Senderverantwortlichen bei der Interpretation bestehender Studien unterstützt.

Markus Adomeit konzentriert sich mit seinen Kollegen seit vielen Jahren auf klassische Marktforschungstools und speziell auf die Herausforderungen für den Hörfunk im Rahmen der digitalen Entwicklung. Neben zahlreichen Veröffentlichungen und Vorträgen entwickelt und unterstützt er mit seinen Kollegen Sendenetzbetreiber, Radiosender, Gesellschafter und Medienanstalten bei der Einführung digitaler Strategien. Insbesondere arbeitet das Team von MAS Partners intensiv an neuen Beratungskonzepten zur Integration von Webradio und DAB+ in die gängigen Marktforschungstools.

Darüber hinaus ist Markus Adomeit Lehrbeauftragter an der acsenso – Akademie für Business und Medien und am Institut für Kommunikationswissenschaften der TU Dresden.

Claudia Maria Brinker ist seit über 30 Jahren als freiberufliche Sprechtrainerin und Sprecherin tätig. Sie begann zunächst ein Studium der Germanistik und Philosophie, dann entschied sie sich für eine künstlerische Ausbildung an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart im Fachbereich Sprecherziehung und Sprechkunst.

Es folgten Fortbildungen im Bereich Atem, Stimme, Entspannung, Schauspiel, Performance, experimentelle Improvisations- und Bewegungsarbeit, Persönlichkeitsentwicklung.

Ihr Schwerpunkt liegt neben der Atem- und Stimmarbeit in der Vermittlung einer künstlerischen Herangehensweise und Erarbeitung von ganz unterschiedlichen Textgattungen und der Ausbildung bzw. Verfeinerung sprecherischer Ausdrucksmittel. Dabei stehen besonders der authentische Ton und die ganze (Sprecher-)Persönlichkeit im Vordergrund.

Seit 1984 privater Sprechunterricht, Einzelcoachings und Sprechtrainings für verschiedene Rundfunkanstalten (früher Lokalradio, jetzt Sprechtrainerin für die Aus- und Fortbildungsredaktion des WDR in Köln), Unternehmen (Präsentationstrainings) und Weiterbildungsinstitute. Dozentin für Mikrofonsprechen an zwei verschiedenen privaten Schauspielschulen in Köln. Bietet auch eigene Qualifizierungs-Sprechworkshops für interessierte Journalisten, Schauspieler, Sprecher an.

Seit 1982 freie Sprecherin für Funk/Fernsehen: ehemals SDR/SWR, RTL, DW und DLF, seit 1986 WDR und diverse Tonproduktionsfirmen (Splendid Synchron, Ost-West Agentur, Artaudio etc.). Sprecherin für Hörbuch und Entspannungskommentare.

Seit 1982 mit verschiedenen Literaturprogrammen und Lesungen unterwegs, seit 2004 mit Lesekonzerten in Zusammenarbeit mit der Flötistin Ursula Schmidt-Laukamp. Mitwirkung bei mehreren CD-Produktionen.

In den 90-iger Jahren Schauspieltätigkeit, experimentelle Regiearbeiten und Eigenproduktionen in der privaten Theaterszene in Köln, Theaterworkshops für Berufsschüler und Amateure. 18 Jahre Mitglied der Poetischen Performance Konstellation Yoganauten (Kulturförderpreis).

Tim Grunert, in Berlin geboren und aufgewachsen, begann seine Radiolaufbahn 1991 mit einem Praktikum und anschließendem Volontariat beim Berliner Radiosender ENERGY 103,4. Er arbeitete als Reporter, Moderator und Redakteur und wurde nach Stationen als Redaktionsleiter und Chefredakteur mit 25 Jahren zum jüngsten Programmdirektor Berlins. Nach acht erfolgreichen Jahren ENERGY und einem kurzen Abstecher in die New Economy (Head of Music and Content bei youwant.com) wechselte er 2001 nach Leipzig, wurde PD der PSR Mediengruppe (RADIO PSR und R.SA). Auch dort baute er neue Sendungen auf, coachte Moderatoren/-innen und entwickelte mit ihnen ihre Radiopersonalities.

2005/2006 begleitete er RPR1. in Rheinland-Pfalz nach strukturellem Umbruch wieder auf einen erfolgreichen Weg. Von 2006 bis 2010 formte er als Programmdirektor im Funkhaus Halle die Programme Radio Brocken und 89.0 RTL, das in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Niedersachsen zu hören ist. Von 2012 bis Ende 2014 war Tim Grunert Programmdirektor von ANTENNE THÜRINGEN und radio TOP 40.

Mit Grunert Radio-Consulting unterstützt er Radiostationen bei der Weiterentwicklung ihrer Programme und Mitarbeiter und bringt dabei seine intensive praktische Erfahrung aus 17 Jahren als Programmdirektor in unterschiedlichen Märkten und Formaten ein.

Es gibt Sätze, die das Leben verändern. Tiefschürfende Sätze. Schicksalsschwangere Sätze. Der Satz 'Alles Gute von der Pute' - gesprochen von Susanne Haeberlein in einem winzigen Supermarkt am Rande von Leverkusen - führte 1983 zu einem rasanten Anstieg des Frischgeflügel-Verkaufs. Am Rande bemerkt: Susanne Haeberlein war damals mit 16 eigentlich angestellt, um Regale zu ordnen.

Schon als Kind hat Susanne Haeberlein mit Hilfe ihres Kassettenrekorders aus Büchern Hörspiele gemacht, Satiresendungen aufgenommen, auswendig gelernt und damit die Familie beglückt. Nun stand der Traumberuf fest: Sprechen mit allem Drum und Dran.

Sie ließ sich zur staatlich geprüften Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin ausbilden. Nach einem Kurzaufenthalt an der Musikhochschule Stuttgart im Studiengang Sprecherziehung folgten eine berufsbegleitende Ausbildung zur Theaterpädagogin sowie zahlreiche hochkarätige Weiterbildungen zu den Themen Stimme/ Sprechen/ Kommunikation/ Körpersprache und Supervision/ Coaching. Sie verfügt über weitreichende eigene Sprecherfahrungen in sämtlichen Genres, vom Funk-Spot bis zum großen Fernseh-Feature, vom Schauspiel bis zur Lesung.

Heute ist sie eine der meistgefragten Trainerinnen in der Branche und in der Welt der Medien ebenso zuhause wie in namhaften Wirtschaftsunternehmen und in der darstellenden Kunst.

Nicolas Kreutter arbeitete über 10 Jahre als Moderator, Redaktionsleiter und Coach für Radiosender in Deutschland und der Schweiz. Zuletzt war er Co-Moderator und Redaktionsleiter der Morgensendung von 105´5 Spreeradio, für das RTL Radio Center in Berlin. Als "Der Schweizer" hat er es geschafft eine starke Personality-Marke zu etablieren, die in kürzester Zeit eine hohe Bekanntheit in der Hauptstadt erreichte.

Nicolas Kreutter gibt sein Radiowissen heute als Dozent und Moderationscoach weiter und arbeitet als Formatentwickler/Redakteur für verschiedene TV-Sender und Produktionsfirmen.

Nick Maloney ist seit 1992 Medienprofi mit extensiver Expertise und Erfahrung in den Bereichen Verkauf und Programmberatung in Deutschland, Finnland, Irland, Jordanien, Litauen, Neuseeland, Österreich, Schweden, Schweiz, Slowenien und UK. Maloney entwickelt mit seinem Team hauptsächlich alternative und innovative Verkaufskonzepte und verhilft Medienhäusern zu mehr Umsatz.

In der Schweiz allein haben seine Umsatzmaximierungsprogramme in den letzten 4 Jahren über 6 Millionen Schweizer Franken Mehrumsatz für seine Kunden generieren können. Neben Umsatzsteigerung liegt der Fokus seines Unternehmens brandingfirst auf dem Setzen neuer Maßstäbe für die Werbezeitenauslastung und dem extensiven Coaching der Mediaberater.

Maloney ist nicht nur als 'Umsatzmaximierungs-Guru' aktiv, sondern auch passionierter Personality Coach mit dem Schwerpunkt auf Coaching von Radio- und YouTube-Personalities auf multimedialer Basis.

Er ist studierter Linguist und klassischer Philologe (Uni Hamburg), hat einen Master in Kommunikationswissenschaften und Marketing (FU Berlin). An der Steinbeis-Hochschule in Berlin hat er den MBA/Medien-Management- Studiengang besucht. 

Ferner ist Maloney Autor und Herausgeber, jüngst hat er in Zusammenarbeit mit Ursula Wienken das Buch 'Radio-Personalities 2015' herausgegeben.

Christian Schalt beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Zukunftsfragen des Radios. Er war Geschäftsführer und Programmdirektor, unter anderen von KISS FM, Radio Energy, 94,3 rs2 und KRONEHIT Österreich. 2014 verbrachte er einige Monate im Silicon Valley, um vor Ort zu untersuchen, wie amerikanische Tech­‐Companies an der Zukunft von Radio und Audio arbeiten. Im Fokus seines Austauschs standen dabei Audiofirmen wie Shazam, TuneIn, iHeart Media oder Pandora, aber auch Google.

Seit seiner Rückkehr aus den USA berät Christian Schalt Radiosender in mehreren Ländern in Digital-, Marketing- und Programmfragen.

Christian Schalt ist Absolvent der Corvinus Universität Budapest (M.Sc.) und der PEF Privatuniversität für Management Wien (M.B.A.) sowie ausgebildeter Management-Coach und Mediator.

Ursula Wienken ist Geschäftsführerin der MQ Gesellschaft für MehrQualität mbH, die aus der 2009 gegründeten MedienQualifizierung GmbH hervorgegangen ist. Davor war sie stellvertretende Direktorin der Deutschen Hörfunkakademie.

Ursula Wienken ist nicht nur Fachfrau für Fragen der Aus- und Weiterbildung, sondern verfügt auch über ein profundes journalistisches Know-How. Ein Rundfunkvolontariat sowie langjährige Erfahrung und Praxis als Radiomoderatorin, Redakteurin und verantwortliche Chefin vom Dienst verschafften ihr einen umfassenden Einblick in Funktionsweisen und Praxis der Medien.

Als Trainerin sind ihre Themen die Kompetenzentwicklung bei Mitarbeitern/-innen, Qualitätsmanagement Radio, Aircheck und Feedback. Als Diplom-Germanistin behält sie die Themen Sprache und Kommunikation in den Medien im Fokus.

Ursula Wienken ist akkreditierte LQ-Gutachterin („Lernerorientierte Qualitätstestierung“, ArtSet®, European Excellence Assessorin (nach EFQM, europäisches Managementsystem) und TQM-Managerin. Sie hat von 2005 – 2007 erfolgreich das Projekt der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) „QMB-Qualitätsmanagement in Bürgermedien“ geleitet und in dieser Funktion ein praxiserprobtes Testierungsverfahren für Radiowerkstätten (Veranstalter von nicht-kommerziellem Rundfunk) entwickelt und eingeführt.

Ihr Buch „Radiomoderatoren und ihre Erfolgsgeschichten – Von den Besten lernen“ erschien 2004 im Reinhard-Fischer-Verlag in München. Sie ist Mitherausgeberin des „Handbuchs Lokalradio – auf Augenhöhe mit dem Hörer“, das 2005 erschien. Ihr nächstes Buch „Qualitätsmodelle in den Medien“ (Herausgeberinnen und Autorinnen: Kirsten Annette Vogel, Ursula Wienken) folgte 2010. Beim „Trainerhandbuch Journalismus“ (UVK-Verlag), ist sie eine der drei Autoren/-innen.

KOOPERATIONSPARTNER

Andreas Bursche
Andreas Bursche

Andreas Bursche (Jahrgang 1980) ist seit seiner Abizeit Radioprofi.

Schon früh infiziert, interessierte ihn nicht nur die Show am Mikrofon (zuletzt seit 2009 bis heute Morgenmann bei WDR 1LIVE), sondern auch das stete Kämpfen für gut gemachtes Radio. Er konzipiert, berät und coacht mit viel Liebe für das Detail.

Als zertifizierter Moderatorencoach ist er tätig ua. für die Akademie für Publizistik HH, die Hörfunkschule Frankfurt und selbstständig mit seinem Coachingbüro -Die Medienfüchse- . Ebenso für die ehemalige Medienqualifizierung, die ehemalige Deutsche Hörfunkakademie und die FM Online Factory. Die Spezialgebiete von Andreas Bursche sind individuelles Coaching, Redaktions- Strukturen und inhaltliche Senderberatung. Außerdem ist er ausgebildeter Musikspezialist.

Arbeitsschwerpunkte: inhaltliche und formale Redaktionsberatung

Was bedeutet Qualität für mich? Hochwertige Inhaltsstoffe (Kompetenzen) im richtigen Verhältnis (richtig eingesetzt) zu mischen

Was qualifiziert mich? 20 Jahre professionelle Berufserfahrung in der Medienbranche, Spaß an Teamarbeit und ein hohes Maß an Sensibilität im Miteinander

Was treibt mich an? Wenn ich etwas mache, dann richtig. Meine Arbeitsschwerpunkte: Einzelcoaching für Moderatoren und redaktionelle Beratung für Unternehmenspräsentationen      

Christian Chang-Langhorst
Christian Chang-Langhorst

Nach dem Studium der Fächer Psychologie und Kommunikationswissenschaften an den Universitäten Hamburg und Essen absolvierte Christian Chang-Langhorst zwei Volontariate: eine Printausbildung bei der Ostfriesen-Zeitung in Leer sowie eine Hörfunkausbildung beim niedersächsischen Privatsender Radio ffn, wo er bis Mitte der 90er Jahre als Moderator und Chef vom Dienst beschäftigt war. Weitere Stationen waren die Gruner + Jahr Funk- und Fernsehproduktion (Chefredakteur Hörfunk), Hessischer Rundfunk (hr3-Redaktionsleiter Frühsendung), Die Welle in Karlsruhe (Programmchef), Radio Bremen (Programmchef Bremen Vier) sowie der Saarländische Rundfunk (Programmchef SR 1 Europawelle / 103.7 UnserDing, Programmbereichsleiter Qualitätsmanagement).

Chang-Langhorst, der zudem in den 90er Jahren als Dozent an der Deutschen Hörfunkakademie tätig war, wurde 2014 mit dem Deutschen Radiopreis in der Kategorie „Beste Nachrichtensendung“ ausgezeichnet. 2015 folgte die Personenzertifizierung als Qualitätsmanagementbeauftragter. Überdies ist Chang-Langhorst wiederholt als Autor tätig.

2012 erschien sein erster Kriminalroman Blaue Gerbera, den der Gollenstein Verlag unter Chang-Langhorsts Pseudonym Milan Flubis veröffentlichte. Arbeitsschwerpunkte: Mehrmediale Markensteuerung, Redaktionsmanagement, Medienforschung, Kreativitäts-Training, Storytelling, Moderatoren- und Präsentatoren-Coaching, Sounddesign.

Was bedeutet Qualität bedeutet für mich? Das Ergebnis leidenschaftlichen Engagements. Qualität entsteht durch den Ehrgeiz, Menschen zu begeistern. Dabei ist weniger die eigene Eitelkeit, die nach etwaiger Anerkennung strebt, die Triebfeder; vielmehr ist es die Aussicht auf Hochgefühle in der Gemeinschaft.

Was qualifiziert mich? Der Blick für das Wesentliche, das bisweilen in Details entschieden wird. Analytisches Denken, das Streben nach Maßanfertigungen, das Verständnis für Individualität, ein Faible für kreative Lösungen, Begeisterungsfähigkeit für und durch Storytelling. Überzeugungskraft, Teamgeist.

Was treibt mich an? Übereinkünfte, Abkommen, gemeinsame Ziele und die gemeinsame Entdeckung der Wege dorthin sind mir wichtig. Die Idee der ständigen Verbesserung, die eben auch verspricht, dass wir uns stets fortbewegen und neu entdecken dürfen, treibt mich an.

Nick D. Maloney
Nick D. Maloney, lic. rer. publ
Geschäftsführer brandingfirst DACH mit Sitz in Rotkreuz bei Zürich

Der gebürtige Brite lebt und atmet Medien - Nick Maloney ist seit 1992 Radioprofi mit extensiver Expertise und Einsatzerfahrung in den Bereichen Verkauf und Programm aus Deutschland, Finnland, Irland, Jordanien, Litauen, Neuseeland, Österreich, Schweden, Schweiz, Slowenien und UK.

Dem Lehramt-Studium folgt die radiojournalistische Vollausbildung in Hamburg und Berlin, begleitend zum Volontariat moderiert Nick alle Tagesschienen in AC und CHR Formaten bei diversen Sendern im Bundesgebiet. Der dreimalige Programmdirektor wechselt 2007 auf die ‚andere Seite’ und beschäftigt sich von nun an mit der Entwicklung innovativer Vertriebsmethoden für crossmediale Medienhäuser.

Vier Jahre lang leitet Maloney das operative Geschäft für eine Londoner Beratungsfirma für alternative Verkaufsmethoden für Medienunternehmen in den DACH-Regionen bevor er sich 2014 mit brandingfirst mit Sitz bei Zürich selbständig macht. Von 2010 bis 2015 kann Maloney für seine Kunden mit massgeschneiderten Umsatzmaximierungsprogrammen einen doppelstelligen Millionenbetrag Mehrumsatz generieren.

Maloney ist des Weiteren und nach wie vor leidenschaftlicher On Air und Digital Talent & Personality Coach und als Dozent tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Umsatzmaximierung für Medienhäuser, Coaching und Talent-Management für On-/Off-Air- und Digital Presenters.

Was bedeutet Qualität für mich? Den fortanhaltenden Eigenanspruch, den Extra-Schritt zu gehen.

Was qualifiziert mich? Dass ich fortwährend anstrebe, den Extra-Schritt zu gehen, als Coach, Dozent, Consultant und Enabler.

Was treibt mich an? Andere glänzen zu lassen.

Christian Schalt
Christian Schalt

Christian Schalt arbeitete für mehrere Radiostationen in Deutschland und Österreich (u.a. KISS FM Berlin, 94,3 rs2, KRONEHIT, Radio Energy), meist als Programmdirektor und Geschäftsführer. 2014 verbrachte er mehrere Monate im Silicon Valley, um vor Ort zu studieren, wie Technologie die Audiobranche verändert.

Seit seiner Rückkehr berät er Radiostationen im In- und Ausland in Fragen der digitalen Transformation und Tech-Companies, die in den Radio- und Musikmarkt einsteigen wollen. Zu den typischen Beratungsthemen zählen Aufbau und Vermarktung digitaler Reichweite, Strategie-Entwicklung, Mitarbeitertrainings und die Konzeption neuer Streaming- und Radioangebote.

Christian Schalt ist ausgebildeter psychologischer Berater, M.B.A. mit Schwerpunkt Unternehmertun und M.Sc. https://www.linkedin.com/in/schalt Arbeitsschwerpunkte: Digitale Strategie, Digitales Marketing, Redaktions- und Moderatorencoaching, Musikberatung

Was bedeutet Qualität für mich? Qualität bedeutet für mich im Zeitalter der digitalen Transformation vor allem die Fähigkeit, marktgerechte Medienprodukte zu konzipieren und konsequent umzusetzen. Dazu gehören neue Formen der Segmentierung über die klassichen Definitionen wie Alter und Geografie hinaus, das Erkennen der eigenen Stärken im Vergleich mit dem zunehmenden Wettbewerb und nicht zuletzt das erfolgreiche Kommunzieren in einer Umgebung mit immer mehr Produkten und Inhalten.

Was qualifiziert mich? Ich habe viele Jahre als Geschäftsführer und Programmdirektor verschiedener Radiostationen gearbeitet, vor allem in den wettbewerbsintensivsten deutschsprachigen Märkten Berlin und Wien. 2014 habe ich mehrere Monate im Silicon Valley verbracht, um vor Ort zu lernen, wie dort an der Zukunft von Musik und Audio gearbeitet wird. Seit meiner Rückkehr berate ich Medienunternehmen im deutschsprachigen, europäischen und arabischen Raum vor allem bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Darüber hinaus bin ich staatlich zugelassener psychologischer Berater/Coach und Mediator und habe einen MBA in Intra- und Entrepreneurship.

Was treibt mich an? Die Digitalisierung verändert die Medienlandschaft in einem rasanten Tempo und Audio erlebt einen großen Boom. Es sind bessere, innovativere und schnellere Medienprodukte denk- und umsetzbar. Diese Innovationsmöglichkeiten machen Spaß und setzen bei der Umsetzung Energie frei, die in klassischen Medienkonzernen manchmal nur in geringeren Mengen vorhanden ist.